Schmerzensmann in Religionslehrerhose

Gewaltiger Andrang am Donnerstagabend im ausverkauften  Indierocktempel Berghain: Vor hunderten von jungen und zum Teil sehr jungen Mädchen spielt das gefühlvolle Synthie-Pop-Männer-Trio Future Islands aus Baltimore sein bisher größtes Deutschland-Konzert. Die Future Islands verbinden stoische Maschinenbeats mit einem zaghaft darüber gezwirbelten Gitarrenspiel sowie klagend vorgetragenen Herzschmerz- und Beziehungsbruchtexten. Sänger Samuel T. Herring trägt ein unmögliches Hemd und eine Religionslehrerhose und windet sich so leidend schön auf der Bühne, dass man ihn nach dem Konzert sofort in den Arm nehmen möchte, um ihm was Ordentliches zum Anziehen zu kaufen. Sind es mütterliche oder erotische Gefühle, die er erweckt? Egal, die Herzen der Hörerinnen fliegen ihm nur so zu. Sage noch jemand, dass die jungen Mädchen keine Schmerzensmänner mehr mögen.

Post to Twitter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.