Gutes Gras half Schnuffi Löwe

Aus Schnuff Hundi Hund ist jetzt Schnuffi Löwe geworden! Bei einem Besuch in Jamaika hat der in den Neunzigerjahren als Snoop Doggy Dogg berühmt gewordene und in späteren Phasen seiner Karriere unter dem Kürzel Snoop Dogg auftretende kalifornische Sprechgesangskünstler Calvin Broadus sein Leben geändert. Er hat der Gewalt und der von ihm zuvor ausgiebig gepflegten Hurerei abgeschworen und vor seinem und unser aller Schöpfer gelobt, seine Musik und sein sonstiges Schaffen fortan in den Dienst der Verständigung zwischen den Menschen und der Erringung des universalen Friedens zu stellen. Wesentlichen Anteil an der Erlangung dieses höheren Bewusstseinszustands hatte einerseits sein neues Interesse an Reggae-Musik sowie andererseits der ausgiebige Genuss hochwertigen jamaikanischen Grases; diese Information entnehmen wir jedenfalls dem kurzweiligen Film „Reincarnated“, der Schnuffi Hunds Reise nach Jamaika dokumentiert und in seiner Umbenennung im Rahmen einer feierlichen Rastafari-Zeremonie gipfelt. Zuvor hat der Künstler mit den vielen Namen in einem Studio in Kingston, unweit der Wirkungsstätten Bob Marleys, ein Album gleichen Titels eingespielt und sich mit dem Marley-Weggefährten Bunny Wailer getroffen; gemeinsam plaudern sie über die alten Zeiten und rauchen und rauchen und rauchen. Überhaupt wird vor allem geraucht in diesem Film, meist soviel, dass man die Figuren hinter den Rauchwolken kaum noch erkennt. Da passte es gut, dass die Berlin-Premiere von „Reincarnated“ am Donnerstag in der Raucher-Lounge des Restaurants Grill Royal veranstaltet wurde. Auch die Premierengäste rauchten und rauchten, bis man die Rauchwolken auf der Leinwand hinter den Rauchwolken im Raum kaum noch erkennen konnte, ganz zu schweigen von den Figuren mit ihrem höheren Bewussteinszustand. Selbstverständlich wurden im Grill Royal lediglich legale Zigaretten genossen. Dennoch erweckten alle Besucher am Ende einen erleuchteten Eindruck; eine schöne Koinzidenz zwischen Kino und Realität.

Post to Twitter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.